Jüdische Lebensgeschichten aus der Pfalz
 
buecherecke/bilder/thumbs/bild_16_1.jpg
Autor : Diverse, Dieter Blinn, Dr. A.H. Kuby u.a.
Ausführung : Kartonumschlag, 21 x 15 cm
Seiten : 265 Seiten
Preis : Abgabepreis im Museum: € 14,00
 
Jüdische Lebensgeschichten aus der Pfalz - eine Auswahl, dargestellt in 16 Beiträgen von 14 Autoren. Eine kleine Auswahl nur und doch repräsentativ.
Zwar findet sich in dieser Sammlung keine Biografie eines jüdischen Wissenschaftlers, aber wir begegnen Ärzten und Politikern, Lehrern und Kaufleuten, Metzgern, einem Rabbiner, einem Juristen, einem Hotelier, einem Diamantenschleifer, der von Haus aus ein Bäcker war und einer Sozialarbeiterin.

Am Anfang stehen die Lebensgeschichten von zwei Judenvorstehern aus der Zeit des Ancien Regime, des Bruchsaler Sießel im Dienste der Fürstbischöfe von Speyer und des zweibrückischen Oberschultheißen Salomon Meyer Levi.

Damit ist auch schon angedeutet, dass die getroffene Auswahl auch geographisch gut gestreut ist: zwischen Saar und Bruhrain, Wasgau und Westrich, mit städt. Schwerpunkten in Speyer, Neustadt, Kaiserslautern und Zweibrücken. Ein leichtes Übergewicht hat die Südpfalz von Edenkoben über Landau nach Ingenheim und Rülzheim. Und natürlich beschränkt sich Leben und Werk der meisten dargestellten Personen nicht auf einen engen Raum, sondern reichte bis München und Berlin sowie nach Amerika und an das Kap der Guten Hoffnung.

Entstanden ist das Buch durch den Arbeitskreis für neuere jüdische Geschichte in der Pfalz.