.........fühl mich im Geiste
mehr draußen in Edenkoben....Briefe
Edenkobener Amerikaauswanderer
 
buecherecke/bilder/thumbs/bild_8_1.jpg
Autor : Herbert Hartkopf
Ausführung : Broschüre, 21 x 15 cm
Seiten : 68 Seiten
Preis : Abgabepreis im Museum: € 3,50
 
Handgeschriebene Briefe sind heute eine Seltenheit.
Vor über 80 Jahren, als die abgedruckten Briefe geschrieben wurden,war dies eine Selbstverständlichkeit.

Was ist der Grund sie zu veröffentlichen?

Die Tatsache, dass deren Verfasser aus den Vereinigten Staaten schrieben, wohin sie 1865 von Edenkoben ausgewandert waren.
Neben Berichten über ihr Leben in der "neuen Heimat" erzählen sie
-aus der Erinnerung- auch über ihre Kinder- und Jugendzeit in Edenkoben.
Da werden Personen, Spitznamen, Häuser, Straßen, Geschäfte und Ereignisse lebendig, die, wenn man so will, ein Bild der bayrischen Kantonstadt und ihrer Einwohner in jener Epoche zeichnen.

Der Autor, Herbert Hartkopf, Graphiker, Historiker, Kunstgeschichtler, war lange Jahre Leiter des Museums für Weinbau und Stadtgeschichte Edenkoben und hat es in dieser Funktion mit aufgebaut.