Museum für Weinbau und Stadtgeschichte Edenkoben

Newsletter 1 / November 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

vor knapp sechs Wochen endete unsere Kunstausstellung, "VER-HÜLLEN - ENT-HÜLLEN".
Wir freuen uns sehr, dass sie so einen großen Zuspruch hatte!

Wenn Sie nun im Winter das Fernweh plagt, sind Sie ab dem 25.11.2016 bei unserer Weihnachtsausstellung "Spielzeugwelt in der Wirtschaftswunderzeit" richtig aufgehoben.
Mit "Luther - 500 Jahre nach der Reformation" und weitere hochinteressanten Ausstellungen starten wir in das Jahr 2017.

Wir hoffen, Sie freuen sich auf die Weihnachtszeit und wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen unseres Newsletters.

Herzliche Grüße aus Edenkoben,
Ihr Museumsteam

Die nächsten Termine

Weihnachten im Museum Edenkoben
25.11.2016 bis 26.12.2016
"Spielzeugwelt in der Wirtschaftswunderzeit" ist das Thema in diesem Jahr. Wie war Weihnachten in der Wirtschaftswunderzeit, was gab es damals? Neue Einblicke in die "alte" Welt der 50iger und 60iger Jahre, gerade für Kinder, Erinnerungen für die heute bereits etwas betagteren Erwachsenen. Was wurde aus der Kriegszeit an Liebgewonnenem herübergerettet, was kam neu hinzu? Was waren die neuen Highlights? Mit was spielten wir besonders gerne? War es die alte Eisenbahn, die alte Puppe oder waren es die neuen Spielsachen die begeisterten?

Gezeigt werden Blechspielzeuge, Modell-Eisenbahnen und Modell-Autos, Figuren, Puppen und Bären, Spiele und Baukästen, Kinderbücher u.v.a.m. Vieles davon stammt aus der "Schatzkammer" von Filmautor Manfred Mühlbeyer, der seine Spielsachen akribisch zusammengetragen hat. Hinzu kommen ganz besondere Schätze, die dem Museum aus der Bevölkerung zur Verfügung gestellt wurden - oft selbst hergestellt und gerade deshalb so wertvoll. Es wird gezeigt wie die damaligen Spielzeuge funktionierten, es wird diverse Aktionen geben, in der Medienecke werden passende Filme zu sehen sein, und einen Spielplatz für die Kleinen gibt es auch.

Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, den 25. November um 19 Uhr durch Frau Pfarrerin Judith Geib.
Geöffnet ist das Museum mittwochs von 10 bis 12 Uhr, freitags von 15 bis 18 Uhr, samstags von 14 bis 17 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr sowie am Zweiten Feiertag ebenfalls von 11 bis 17 Uhr.

Vorschau auf das Jahr 2017

Museums-Weinprobe
sicherlich wieder Ende Januar

"Gürteltier und Faultierkralle"
Samstag, 11.03.2017, 15 Uhr
Vortrag mit Buchvorstellung von Hans Joachim Schatz

"Sonsouave"
Freitag, 17.03.2017, 20 Uhr
Konzert, Veranstalter Kulturverein e.V.

Luther-Ausstellung
24.03. bis 01.05.2017
Aus Anlass "500 Jahre Reformation"

"Die Seidenstraße"
Dienstag, 23.05.2017, 19:30 Uhr
Bildunterlegter Vortrag von Hans-Joachim Kölsch, Leiter des Museums "Unter dem Trifels" in Annweiler und Reiseleiter "Fernost"

"Buddhismus"
Freitag, 09.06.2017, 19:30 Uhr
Bildunterlegter Vortrag von Hans-Joachim Kölsch

"Castanea - Die Kastanie"
26.8. bis 24.09.2017
Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem Forstamt Haardt

"Kleine Wunder am Wegesrand"
29.09. bis 29.10.2017
Fotoausstellung von Erich Hepp

Jahresausstellung Britta Bode
5.11. bis 19.11.2017

Große Weihnachtsausstellung
24.11. bis 26.12.2017
"Knopf im Ohr" in Zusammenarbeit mit dem STEIFF-Museum, Giengen
 
Sie sehen, liebe Freunde, das Museum hat sich wieder viel vorgenommen.
Über Details unterrichten wir Sie nach und nach.
 
Museum für Weinbau- und Stadtgeschichte
Stadt Edenkoben
Weinstraße 107
67480 Edenkoben
Tel. 06323-81514
Internet: www.museum-edenkoben.de
info@museum-edenkoben.de